Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Quellen

Nahezu sämtliche heute noch erhaltenen und bekannten Autographe Graupnerscher Werke befinden sich im Bestand der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt, nachdem die Sammlung rund 50 Jahre nach Graupners Tod der Hofkapellbibliothek des ersten Großherzogs zugeschlagen worden war. Im Rahmen eines großen Digitalisierungsprojekts wurden inzwischen nicht nur alle Graupner betreffenden Manuskripte der ULB Darmstadt digitalisiert, sondern auch diverse weitere Kompositionen anderer Komponisten des 18. Jahrhunderts; sie sind in den Digitalen Sammlungen der ULB abrufbar. Einzelne Werke liegen jedoch außerhalb von Darmstadt; so gehören die Bibliotheken von Frankfurt, Karlsruhe, Berlin und Paris zu den Besitzern weiterer Kompositionen. Diese Fundorte lassen sich über den RISM-Online-Katalog leicht ermitteln.

Digitale Sammlungen der ULB Darmstadt - Musikhandschriften von Christoph Graupner
mit Faksimile-Ausgaben der Autographen

Répertoire International des Sources Musicales (RISM) 
mit Werkinformationen, Quellenbeschreibung, Musikincipits, Provenienz und Fundort, usw.
 
International Music Score Library Project (IMSLP / "Petrucci-Musikbibliothek")
Gemeinfreie Notenausgaben Graupners – neben den Autographen der ULB auch ältere Druckausgabe